Arbeitshilfen

BMF, Mitteilung vom 11.11.2015 Das zwischen dem Bundesministerium der Finanzen und den obersten Finanzbehörden der Länder abgestimmte „Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind“ erleichtert die Steuerklassenwahl. Das „Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind“ finden Sie auf der […]

Der Mindestlohn und die Aufzeichnungspflichten Das Mindestlohngesetz (MiLoG) hat neben dem Mindestentgelt umfangreiche Aufzeichnungspflichten mit sich gebracht. Zusätzlich bestehen bereits seit längerem Aufzeichnungspflichten nach Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG), Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) und Arbeitszeitgesetz (ArbZG). Das Nachweisgesetz (NachwG) schreibt zudem vor, welche Vertragsbedingungen eines Arbeitsverhältnisses aufzuzeichnen sind.

Unterjährig verleiht der Splitting-Tarif mehr Geld – abgerechnet wird später. Egal ob Angestellter oder Beamter: Bei Spielraum sollte man an die Vorsorge denken. Und Steuervorteile nutzen. mehr bei www.welt.de

Reisekostenabrechnung – Leicht gemacht

Das Führen eines Fahrtenbuchs kann eine günstige Alternative zur pauschalen Ermittlung der Privatnutzung betrieblicher Fahrzeuge sein. Grundsätzlich ist der Privatanteil für ein Kraftfahrzeug pauschal mit 1% der Bemessungsgrundlage monatlich zu versteuern.

  Vorlage Tipp-Provisionen

MaBV-Prüfung

In: Arbeitshilfen

9 Aug 2010

Sie haben eine Gewerbeerlaubnis nach § 34c GewO und haben im vergangenem Jahr Immobilien, Darlehen, Aktien oder Investmentfonds vermittelt, so sind Sie verpflichtet bis zum 31.12. de Folgejahres einen Prüfbericht der zuständigen Behörde zu übermitteln. Die Prüfung ergibt sich aus § 16 Abs. 1 MaBV und stellt eine jährliche Pflichtprüfung dar. Bei Nichterfüllung der sich […]

Kassenbuch

In: Arbeitshilfen

8 Aug 2010

Wie führen Sie Ihr Kassenbuch? Handschriftlich, elektronisch, als Lose-Blatt-Sammlung oder in einer Excel-Tabelle? Viele Varianten der Kassenbuchführung werden vom Finanzamt bemängelt und im schlimmsten Fall verworfen, weil sie den strengen Richtlinien nicht genügen. Mit der ECOVIS OnlineKasse sind Sie auf der sicheren Seite. Sie ist testiert und entspricht damit den Bestimmungen für eine ordnungsgemäße Buchführung. […]

Aufwendungen für die Bewirtung von Geschäftsfreunden können nur in bestimmten Umfang und unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen als Betriebsausgaben abgezogen werden.   Anlage: Merkblatt Bewirtungskosten (23.02.2015)

Die Rechnung muss den Namen und die Anschrift der Gaststätte enthalten. Das gilt unabhängig von der Rechnungshöhe. Das Datum der Bewirtung muß auf der Rechnung ausgedruckt sein. Handschriftliche Ergänzungen oder Datumstempel reichen nicht aus. …   Anlage: Checkliste Bewirtungskosten (23.02.2010)