Höhere Grunderwerbsteuersätze ab 2011

In: Steuertipps

11 Mrz 2011

Seit 2007 können die Bundesländer die Höhe des Grunderwerbsteuersatzes selbst bestimmen. Statt des grundsätzlich in Betracht kommenden Steuersatzes von 3,5 % haben bereits einige Länder von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Ab dem 1. Januar 2011 haben sich weitere Erhöhungen ergeben, wie folgende Übersicht zeigt:

Bundesland Grunderwerbsteuersatz
Berlin Hamburg4,5 %
Hamburg 4,5 %
Sachsen-Anhalt 4,5 %
Hamburg
Seit 01.01.2011:
Brandenburg 5,0%
Bremen 4,5 %
Niedersachsen 4,5 %
Saarland 4,0 %
alle anderen Bundesländer 3,5 %

(In Schleswig-Holstein ist eine Erhöhung zum 01.01.2012 auf 5,0 % vorgesehen)

Der Grunderwerbsteuer unterliegt regelmäßig der Kauf eines Grundstücks, eines Gebäudes oder einer Eigentumswohnung; die Steuer wird unter Zugrundelegung des Kaufpreises des Objektes (bzw. der Gegenleistung) ermittelt.


Schreiben Sie uns ihre Meinung zu diesem Thema:

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare zu posten.